Neue Wege. GeHen. Lehr-Lern-Projekt der Ruhr-Universität Bochum

Das Projekt Neue Wege. GeHen startet in die zweite Runde!

Das Seminar stellt sich der Herausforderung einer adäquaten Berücksichtigung der Mehrsprachigkeit in deutschen Schulklassen, in denen zahlreiche Herkunftssprachen neben dem Deutschen gesprochen werden. Um dadurch benachteiligte Schüler*innen aus bildungsfernen Einwandererfamilien im deutschen Schulsystem im Sinne des Translanguaging besser zu fördern, werdet Ihr zu Trainer*innen ausgebildet, die wiederum ältere Schüler*innen darin anleiten, Grundschüler*innen durch gezielte Impulse in ihrer jeweiligen Herkunftssprache an der Teilhabe im deutschsprachigen Schulunterricht zu unterstützen (ca. 10 einstündige Termine). Unter Pandemie-Bedingungen nicht ganz einfach, aber die Schüler*innen sind sehr dankbar!

In Kooperation mit Lehrkräften arbeitet Ihr an Schulen in Bochum, Essen, Duisburg und Bottrop. Die genauen Termine werden individuell festgelegt. Drei Blocksitzungen während des Semesters dienen zur Einarbeitung, Vertiefung und Auswertung. Weitere Informationen findet Ihr bald auf der Homepage des Projekts.

Hier könnt Ihr Euch den Kurs auf eCampus anschauen.